Filmkritik zu Zombieland

Zombieland Zombieland Zombieland
Wichtige Überlebensregeln
Es ist mal wieder soweit, die Welt ist voll mit Zombies, die letzten normalen Menschen kämpfen einen fast aussichtslosen Kampf gegen die hirntoten Freaks. "Columbus" ist eigentlich ein Weichei, dennoch hat er dank seiner strikten Überlebensregeln bis jetzt durchgehalten. Einige seiner Regeln besagen zum Beispiel fit zu sein (Zombies sind eher langsam), sich im Auto anzuschnallen (Vollbremsungen sind nicht selten wenn man paar Zombies auf dem Dach hat) und "doppelt hält besser" (Zombies sind zäher als man denkt). Obwohl wenig Hoffnung besteht macht er sich auf den Weg in die Stadt wo seine Eltern wohnen. Auf dem Weg dahin trifft er "Tallahassee", der so ziemlich sein Gegenteil darstellt. Tallahassee ist ein Draufgänger der Spaß daran hat Zombieschädel zu spalten und von Regeln will er nichts wissen. Das ungleiche Paar schließt sich also zusammen und reist mehr oder weniger ziellos herum. Zwischendurch werden noch paar Zombies zerfetzt bis sie auf "Wichita" und "Little Rock" treffen, die selber noch menschlich sind, jedoch niemanden trauen und die beiden ständig verarschen...

Zombiefun
Zombiefilme sind ja an sich schon witzig, auch wenn sie nicht so gemeint sind. Aber wenn dann absichtlich eine Parodie auf die verfaulten Menschen gemacht wird ist das ganze nochmal besser, wie schon "Shaun of the Dead" unter Beweis gestellt hat. Die Zombiemasken sind schaurig schön, den Höhepunkt stellt der Bill-Murray-Zombie dar, der eigentlich gar keiner ist, sich aber als einer verkleidet um unter den Untoten nicht aufzufallen. Ausserdem ist der Film auch noch ein praktischer Ratgeber mit den ganzen Regeln...nur für den Fall dass die Hirntoten tatsächlich irgendwann die Welt übernehmen.

Abgesehen von Woody Harrelson und Bill Murray sind die Schauspieler eher weniger bekannt, machen jedoch alle einen guten Job. Woody Harrelson glänzt jedoch in der Rolle als abgefreakter Zombieschlächter. Schon in "2012" hat er einen irren Verschwörungsaufdecker spielen dürfen, aber als Zombiekiller kommt sein Psychogrinsen einfach noch besser zur Geltung.

Fazit
Zombieland ist ein Muss für jeden Zombiefan. Punkt. /dd

alle Bilder © Sony


Cinefreaks Wertung:


IMDB Wertung:


MetaCritic Wertung:

 

Fakten

Originaltitel:Zombieland
Land/Jahr:USA 2009
Genre:Horror, Komödie
Regie:Ruben Fleischer
Drehbuch:Rhett Reese, Paul Wernick
Musik:David Sardy
Studio:Sony
FSK:
ab 16
Länge:88 min.
Budget:23,600,000
Einspielergebnis:93,246,518
Deutschlandstart:10.12.2009
Internetseiten:
Trailer(High/Low):  /  

Produkte

Schauspieler und Rollen

Emma Stone Emma Stone
als "Wichita"
Abigail Breslin Abigail Breslin
als "Little Rock"
Jesse Eisenberg Jesse Eisenberg
als "Columbus"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Zombieland Zombieland Zombieland Zombieland Zombieland Zombieland
alle Bilder © Sony

Kommentare