Filmkritik zu Die Tür

Die Tür Die Tür
David Andernach ist auf der Höhe seines Erfolgs als Maler, als ein tragisches Unglück von einer Sekunde auf die andere alles verändert. Während er seiner schönen Nachbarin, mit der er eine Affäre hat, einen Besuch abstattet, ertrinkt sein Töchterchen Leonie im Pool seines Hauses. Von Schuldgefühlen gepeinigt, bekommt David sein Leben nicht mehr in den Griff, zumal seine Frau Maja ihm nicht verzeihen kann. David, völlig am Ende, will sich umbringen, als er unerwartet eine verborgene Tür in die Vergangenheit entdeckt. Durch sie gelangt er zurück zu dem alles entscheidenden Augenblick und erhält so die Möglichkeit, seine Tochter zu retten. Doch die Glück verheißende Chance auf einen Neuanfang entpuppt sich bald als wahres Schreckensszenario, denn die Vergangenheit birgt dunkle, verhängnisvolle Geheimnisse.

 

Fakten

Originaltitel:Die Tür
Land/Jahr:Deutschland 2009
Genre:Thriller
Regie:Anno Saul
Drehbuch:Jan Berger, Akif Pirinçci
Studio:Central Film
Länge:103 min.
Deutschlandstart:26.11.2009
Internetseiten:

Produkte

Schauspieler und Rollen

Mads Mikkelsen Mads Mikkelsen
als "David Andernach"
Jessica Schwarz Jessica Schwarz
als "Maja Andernach"
Valeria Eisenbart Valeria Eisenbart
als "Leonie Andernach"
Thomas Thieme Thomas Thieme
als "Siggi Butschma"
Tim Seyfi Tim Seyfi
als "Max Oelze"
Heike Makatsch Heike Makatsch
als "Gia Konrads"
Stefan Gebelhoff Stefan Gebelhoff
als "Paul Wiegand"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Die Tür Die Tür Die Tür Die Tür Die Tür Die Tür
alle Bilder © Central Film

Kommentare