Filmkritik zu Konferenz der Tiere

3D-Remake des gleichnamigen Animationsklassikers aus dem Jahre 1969 nach einer Vorlage von Erich Kästner. Die Verhältnisse der Weltpolitik auf der Erde liegen im Argen, und auch die zahlreichen Konferenzen der Menschen mit dem Ziel, endlich Frieden herrschen zu lassen, bringen nicht das gewünschte Ergebnis, sondern erstarren in lähmender Bürokratie. Diese Situation, unter der vor allem die Kinder leiden, die völlig unschuldig an diesem Desaster sind, stößt nun auch bei den Tieren auf wachsenden Unmut.

 

Fakten

Originaltitel:Konferenz der Tiere
Land/Jahr:Deutschland 2010
Genre:Familienfilm,Trickfilm
Regie:Reinhard Klooss,Holger Tappe
Drehbuch:Reinhard Klooss, Erich Kästner, Oliver Huzly, Klaus Richter, Sven Severin
Studio:Constantin Film Verleih
FSK:
ab 0
Länge:93 min.
Deutschlandstart:07.10.2010
Internetseiten:

Produkte

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 
Verbindungsgraph

Kommentare