Filmkritik zu Tucker & Dale vs. Evil

Hillbillyaction mal anders
Eine junge Gruppe von Studenten möchte während ihres Spring Breaks einen Ausflug zum Campen, Baden und Spaß haben machen. Auf dem Weg begegnen sie zwei recht dumpf drein blickenden Hillbillies von denen sie sich gleich angewiedert fühlen und so versuchen sie möglichst schnell von ihnen weg zu kommen. Der geübte Horrorfan kann sich jetzt schon ausmalen was kommt, denn er hat schon Millionen solcher 0815 Filme gesehen. Die Teenager begegnen den Hillbillies wieder und werden einer nach dem anderen auf brutalste Weise abgeschlachtet. Aber falsch, nicht mit Tucker und Dale, den liebenswürdigen Dorfdeppen in diesem Film. Alles kommt anders als man denkt.

Brutal
Dass der Film sich schnell von Horror in Komödie verwandelt, soll nicht über die Tatsache hinweg täuschen, dass die Mord- und Todesszenen weniger brutal oder explizit sind. Ganz im Gegenteil, hier steht Tucker und Dale "herkömmlichen" Horrorstreifen in nichts nach.

Alles weitere wäre spoilern und da dieser Film sehr zu empfehlen ist, gibt es Spoilerinformationen nur hier: klick für SPOILER 
Fazit
Tucker and Dale vs. Evil ist eine hervorragend gelungene Mischung aus Komödie und Horror. Die Charaktere sind liebenswert, die Morde tragisch komisch und selbst eine kleien Liebesgeschichte ist mit drin. Also für jeden was dabei, wäre nicht das ganze Blut, könnte man sagen, ein Film für die ganze Familie. /dd

alle Bilder © Central


Cinefreaks Wertung:


 

Fakten

Originaltitel:Tucker & Dale vs. Evil
Land/Jahr:Kanada 2010
Genre:Komödie, Horror
Regie:Eli Craig
Drehbuch:Morgan Jurgenson, Eli Craig
Studio:Central
Länge:89 min.
Deutschlandstart:10.02.2011
Internetseiten:

Produkte

Schauspieler und Rollen

Tyler Labine Tyler Labine
als "Dale"
Alan Tudyk Alan Tudyk
als "Tucker"
Katrina Bowden Katrina Bowden
als "Allison"
Jesse Moss Jesse Moss
als "Chad"
Philip Granger Philip Granger
als "Sheriff"
Christie Laing Christie Laing
als "Naomi"

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Kommentare