Filmkritik zu Attack the Block

Attack the Block Attack the Block
Stell dir vor, Außerirdische attackieren die Welt – und landen ausgerechnet im härtesten Viertel von London, wo sie es mit bis an die Zähne bewaffneten Kids zu tun bekommen, die nicht bereit sind, ihren Block dem Feind kampflos zu überlassen… Inner Cities vs. Outer Space: ATTACK THE BLOCK. Ein ebenso furioses wie augenzwinkerndes Actionspektakel in der Tradition von DISTRICT 9 oder ZOMBIELAND. Produziert von den Machern von SHAUN OF THE DEAD, HOT FUZZ und PAUL - mit Kultstar NICK FROST. ATTACK THE BLOCK bietet junges und wildes britisches Genrekino der Sonderklasse, rasend schnelles und überwältigendes Entertainment, das in Großbritannien bereits als eines der Filmereignisse des Jahres gefeiert wird.

 

Fakten

Originaltitel:Attack the Block
Land/Jahr:Großbritannien 2011
Genre:Science Fiction,Action,Komödie
Regie:Joe Cornish
Drehbuch:Joe Cornish
Studio:Centralfilm
Länge:88 min.
Budget:14,350,531
Einspielergebnis:3,964,682
Deutschlandstart:22.09.2011
Internetseiten:

Produkte

Schauspieler und Rollen

Nick Frost Nick Frost
als "Ron"
Luke Treadaway Luke Treadaway
als "Brewis"
Joey Ansah Joey Ansah
als "Policeman 1"
John Boyega John Boyega
als "Moses"
Flaminia Cinque Flaminia Cinque
als "Italian Woman"
Chris Wilson Chris Wilson
als "Arresting Police Officer"

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Attack the Block Attack the Block
alle Bilder © Centralfilm

Kommentare