Filmkritik zu Der Ruf der Wale

Der Ruf der Wale

Der Ruf der Wale handelt sich um eine wahre Geschichte von drei Walen, die im Alaska im schnell gefrierendes Wasser festsitzen. Um sie zu retten, müssen ein Reporter (The Office's John Krasinski) und eine Greenpeace Arbeiterin (Drew Barrymore) die Hilfe der Ureinwohner Alaskas, der Präsident der Vereinigten Staaten, einen reichen Ölmagnaten, u.a. gewinnen. Weil es eine wahre Geschichte ist, ist es schon etwas inspirierend wie die Menschen sich zusammenschliessen wegen diesen Walen. Allerdings kannst du dir wahrscheinlich schon vorstellen, dass der Film voller Klischees und manipulative Reden und Musik ist. Man ist fast zum Mitleid gezwungen. Die Originalität und echten Tiefgang fehlt dem Film, und deswegen kann ich ihm nicht mehr als 5 Sterne geben.

Fazit
/dd

alle Bilder © Universal Pictures Germany


Cinefreaks Wertung:


 

Fakten

Originaltitel:Big Miracle
Land/Jahr:USA 2012
Genre:Drama,Romanze
Regie:Ken Kwapis
Drehbuch:Jack Amiel, Michael Begler
Studio:Universal Pictures Germany
  Body Count:0
Deutschlandstart:16.02.2012
Internetseiten:

Produkte

Schauspieler und Rollen

Drew Barrymore Drew Barrymore
als "Rachel Kramer"
John Krasinski John Krasinski
als "Adam Carlson"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Der Ruf der Wale
alle Bilder © Universal Pictures Germany

Kommentare