Filmkritik zu Fast & Furious 6

Im neuen Actionblockbuster FAST & FURIOUS 6 sitzen alle Originalstars der weltweit erfolgreichen Franchise-Serie wieder am Steuer und lassen sich auf ein neues gefährliches Abenteuer ein, das selbst diesen hartgesottenen Piloten das Benzin in den Adern gefrieren lässt. Beim oktanstarken Asphaltduell stehen der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geratene Dom Toretto (Vin Diesel) und der ehemalige Cop Brian O'Conner (Paul Walker) einmal mehr vor der Frage: Wer sind die Guten? Wer die Bösen? Denn wieder bekommen sie es mit dem ruppigen US-Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) zu tun. Die Handlung führt das Team diesmal nach London (wo Piccadilly Circus für eine explosive Action-Sequenz im Shepperton-Studio nachgebaut wurde), Glasgow, Liverpool und Teneriffa. Aber auch Echo Park in Los Angeles zählt zu den Schauplätzen – hier hat die Serie begonnen, und hier wurde die Autowerkstatt aus dem ersten Teil so wieder aufgebaut, wie sie den Zuschauern noch bestens in Erinnerung ist.

 

Fakten

Originaltitel:Fast & Furious 6
Land/Jahr:USA 2013
Genre:Action
Regie:Justin Lin
Drehbuch:Chris Morgan
Studio:Universal Pictures Germany
FSK:
ab 0
Deutschlandstart:23.05.2013

Produkte

Schauspieler und Rollen

Paul Walker Paul Walker
als "Brian O'Conner"
Vin Diesel Vin Diesel
als "Dominic Toretto"
Dwayne Johnson Dwayne Johnson
als "Luke Hobbs"
Jordana Brewster Jordana Brewster
als "Mia Toretto"
Tyrese Gibson Tyrese Gibson
als "Roman Pearce"
Eva Mendes Eva Mendes
als "Monica Fuentes"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Kommentare