Filmkritik zu Königreich der Himmel

Königreich der Himmel Königreich der Himmel Königreich der Himmel
Vom Hufschmied zum Oberhaupt Jerusalems

Balian ist ein junger französischer Schmied, der vor kurzem erst seine Frau und seinen Sohn verlor. Zu allem Übel kommt nun auch noch sein Vater, der berühmte Kreuzritter Godfrey von Ibelin und erklärt ihm, dass Balian sein unehelicher Sohn sei. Er will ihn mit nach Jerusalem nehmen um mit ihm zusammen alle Sünden zu beichten. Zögernd folgt er ihm mit nach Jerusalem. Auf der Reise wird Godfrey schwer verwundet und überträgt ihm kurz vor seinem Tod seine Aufgabe und ernennt ihn zum Ritter und Beschützer Jerusalems.

Als er schließlich sein Ziel erreicht, lernt er die geheimnisvolle Sybilla und ihren Gatten, den Tempelritter Guy, welcher mit Reynald gemeinsame Sache macht, um einen Krieg gegen den Moslemführer Saladin anzuzetteln, kennen. Als der König stirbt, kommt es zum Unausweichlichen. Guy wird zum neuen König gekrönt und beginnt einen Krieg. Doch sein Angriff scheitert vollends und nun muss sich Balian, der inzwischen die Verteidigung ganz Jerusalems übernommen hat, einem 200.000 Mann großem Heer entgegenstellen.

Leider nichts neues

Der Film liegt in fast allen Bereichen im Durchschnitt. Die dürftige Handlung konzentriert sich zu sehr auf die Schlachtszenen als auf den eigentlichen Religionskonflikt. Was jedoch heraussticht, sind die cinematographischen Bilder. Schöne Landschaften und gute Kostüme runden das Bild ab und verleihen einen Hauch mehr Glaubwürdigkeit.

Orlando Bloom gibt sein Bestes, teilweise nimmt man ihm auch die Rolle ab, aber er ist für diese Rolle einfach zu jung und so kann er nicht vollständig überzeugen. Die Nebenrollen jedoch wissen zu überzeugen und mit Liam Neeson, Brendan Gleeson, Marton Csorkas und Jeremy Irons wird der Film um einiges verbessert und kaschiert die fade Story.

Der Soundtrack ist leider wieder nichts besonderes, typische Kriegsmusik anstatt von gefühlvollen Soundtracks ala "Braveheart" oder "Gladiator" nebelt den Zuschauer ein.

Fazit
"Königreich der Himmel" kann leider nicht voll überzeugen und verliert aufgrund der fehlenden Innovativität und der miesen Story viele Punkte. Kein Film den man unbedingt gesehen haben muss, aber wem große Schlachten zusagen und wer über die ein oder andere Sache hinwegsehen kann, ist damit gut bedient. /pp

alle Bilder © Fox


Cinefreaks Wertung:


 

Neuigkeiten zum Film

Fakten

Originaltitel:Kingdom of Heaven
Land/Jahr:USA 2005
Genre:Historie
Regie:Ridley Scott
Drehbuch:William Monahan
Musik:Harry Gregson-Williams
Studio:Fox
FSK:
ab 12
Länge:145 min.
Deutschlandstart:05.05.2005
Internetseiten:
Trailer(High/Low):  /  

Produkte

Schauspieler und Rollen

Liam Neeson Liam Neeson
als "Godfrey von Ibelin"
Marton Csokas Marton Csokas
als "Guy von Lusignan"
Brendan Gleeson Brendan Gleeson
als "Reynald von Chatillon"
David Thewlis David Thewlis
als "Der Hospitaler"
Orlando Bloom Orlando Bloom
als "Balian"
Eva Green Eva Green
als "Sybilla"
Jeremy Irons Jeremy Irons
als "Tiberias"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Königreich der Himmel Königreich der Himmel Königreich der Himmel Königreich der Himmel Königreich der Himmel Königreich der Himmel
alle Bilder © Fox

Kommentare