Filmkritik zu Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?
Dümmliches Duo auf Erpresserkurs
Als in dem Fitnessstudio "Hardbodies" eine CD mit den Memoiren des Ex-CIA Agenten Osbourne Cox gefunden wird, wittern Linda Litzke und Chad Feldheimer ihre große Chance. Da ihre nach ihrer Meinung schon längst überfälligen Schönheits-OPs irgendwie bezahlt werden müssen, versucht Linda mithilfe von Chad Cox zu erpressen, doch da deren geistige Fähigkeiten keinen großen Horizont aufweisen, geht das natürlich gehörig in die Hose. Als sie damit auch noch zu der russischen Botschaft gehen und da Geld rausschlagen wollen, bekommt die CIA von der Sache Wind und eine Lawine wird ins Rollen gebracht, die bei weitem über ihre Köpfe hinauswächst.

Währenddessen versucht der Regierungsbeamte Harry Pfarrer sein Liebesleben unter Kontrolle zu bringen. Einerseits ist er verheiratet, hat jedoch eine Affäre mit Osbourne Cox's Frau, welche ihn zur Heirat drängen will und seit neustem hat er übers Internet die liebesbedürftige Linda kennengelernt. Da den Überblick zu behalten und nichts durcheinander zu bringen ist so gut wie unmöglich und da ist es nicht verwunderlich wenn sich jemand hier die Finger verbrennt.

Cast
Die Coen Brüder (No Country for Old Men) holten sich eine bunte Truppe an den Start, angefangen mit George Clooney als smarter Womanizer bis hin zu Brad Pitt als Strahlender Fitness Doofmann. Die beiden spielen ihre Rollen unglaublich gut, doch auch die Nebenrollen wie John Malkovich oder J.K. Simmons, welchen man wohl am besten als geldgierigen Zeitungsboss in den Spiderman Filmen kennt, machen ihre Sache sehr gut.



Fazit
"Burn after Reading" ist eine schwarze Komödie, welche teilweise ernste Themen zeigt, diese aber komödiantisch untermalt. Ein idealer Popcorn Film mit einer breiten Palette an sehr guten Schauspielern. /pp

alle Bilder © Tobis


Cinefreaks Wertung:


 

Fakten

Originaltitel:Burn After Reading
Land/Jahr:USA 2008
Genre:Komödie, Thriller
Regie:Ethan Coen, Joel Coen
Drehbuch:Ethan Coen, Joel Coen
Musik:Carter Burwell
Studio:Tobis
FSK:
ab 12
Länge:96 min.
Deutschlandstart:02.10.2008
Internetseiten:
Trailer(High/Low):  /  
Script zum Film:

Produkte

Schauspieler und Rollen

George Clooney George Clooney
als "Harry Pfarrer"
Frances McDormand Frances McDormand
als "Linda Litzke"
Brad Pitt Brad Pitt
als "Chad Feldheimer"
John Malkovich John Malkovich
als "Osbourne Cox"
Tilda Swinton Tilda Swinton
als "Katie Cox"
Richard Jenkins Richard Jenkins
als "Ted Treffon"
Elizabeth Marvel Elizabeth Marvel
als "Sandy Pfarrer"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?
alle Bilder © Tobis

Kommentare