Woody Allen

Woody Allen
Name:Woody Allen
Tätigkeit:Schauspieler
Anzahl der Filme:8
Durchschnittswertung:6.53
Durchschnittslänge:109.67 min.

News


Filme

Woody Allen: A Documentary

Rolle:Himself
Land/Jahr:USA 2011
Cast:Woody Allen, Diane Keaton...
 

Vicky Cristina Barcelona

Rolle:Regisseur
Land/Jahr:USA/Spanien/UK 2008
Cast:Javier Bardem, Patricia Clarkson, Penélope Cruz, Kevin Dunn, Rebecca Hall...
 

Cassandras Traum

Rolle:Regisseur
Land/Jahr:USA/UK/Frankreich 2007
Cast:Ewan McGregor, Colin Farrell, Hayley Atwell, John Benfield, Jim Carter...
 

Scoop - Der Knüller

Rolle:Sid Waterman
Land/Jahr:USA/UK 2006
Cast:Ian McShane, Scarlett Johansson, Woody Allen, Hugh Jackman...
Fazit:Scoop kann zwar nicht auch nur ansatzweise an die Klasse von Match Point anknüpfen, bietet jedoch mit den guten Schauspielern und einer soliden Story genug Spaß für die gut 90 Minuten Spielzeit um ihn weiterempfehlen zu können.
 

Match Point

Rolle:Regisseur
Land/Jahr:UK 2005
Cast:Jonathan Rhys-Meyers, Scarlett Johansson, Emily Mortimer, Brian Cox, Matthew Goode...
Fazit:Ein sehr guter Film, der mit wenigen Schwächen und vielen Stärken auftrumpft und in der 2. Hälfte unheimlich spannend und aufwühlend wird.
 

Anything else

Rolle:David Dobel
Land/Jahr:USA 2003
Cast:Jason Biggs, Christina Ricci, Woody Allen, Stockard Channing, Danny DeVito...
Fazit:Es ist ein lustiger und zugleich trauriger Film. Jerry ist auf der Suche nach der Liebe seines Lebens und scheint diese gefunden zu haben, doch Amanda ist nicht die Art von Frau, die er verdient. Amanda nutzt ihn aus und kann sich nicht fest binden, deswegen leidet auch ihr Sexleben sehr stark darunter. Jerry im Gegenteil kann sich nicht trennen wenn er sich einmal gebunden hat und wäre alleine hilflos. Das traurige an der Geschichte ist, dass Jerry am Ende des Films allein ist und sich selbst in der Welt zurechtfinden muss.

Die Story ist orginell und zugleich skurril. Manchmal ist sie etwas zu langatmig, doch das wird durch die sehr gute schauspielerische Leistung wieder wettgemacht. Die Idee, dass Jerry manchmal aus seinem Körper herausgeht und dem Zuschauer erklärt, wie die Dinge gerade stehen, fand ich sehr gut und mal etwas, was man selten zu sehen bekommt.

Die Witze des Films kommen manchmal an den ungelegensten Stellen, z.B. als Dobal Jerry beichtet, dass er den Polizisten erschossen hatte, unter anderem weil dieser sagte, "dass Auschwitz ein Themenpark gewesen wäre", und das ist gerade das Außergewöhnliche, eine eigene Art von Comedy, eben so, wie Woody Allen sie mag.
 

To Rome with Love

Rolle:Mark Lovegood
Land/Jahr:Italien/Spanien/Vereinigte Staaten von Amerika 2012
Cast:Ellen Page, Woody Allen, Jesse Eisenberg, Penélope Cruz, Alec Baldwin...
 

Verbindungen Suchen

Verbindung zu anderem Schauspieler/Filmen suchen:

Verbindungsgraph

Filme und weitere Produkte mit Woody Allen